top of page

1. Herren: Bitteres 1:1 Unentschieden gegen Vöhrum


3 Spiele, 3 Siege. Das war der klare Plan und die Zielsetzung für die abschließenden Partien in der Bezirksliga. Aber der Fußball, wie wir ihn lieben und an Tagen wie gestern auch verfluchen, ist leider nicht planbar. Beim gestrigen Gastspiel in Vöhrum konnten wir nur ein 1:1 Unentschieden erringen und haben damit wichtige Punkte im knappen Rennen um die Tabellenspitze verloren.


Die Partie auf rutschigem Untergrund begann ohne großes Abtasten und dem Gastgeber aus Vöhrum gehörten die ersten zwei Abschlüsse, die aber ungefährlich blieben. Eine Art Weckruf, denn nun war unser Team im Spiel und konnte selber nach guten Ballbesitzphasen dir ersten Abschlüsse generieren. Den Schüssen von Maggi und Marv fehlte es aber noch an Präzision. Beide Teams waren griffig in den Zweikämpfen, wir verloren im Mittelfeld jedoch zu häufig den Ball und gaben Vöhrum damit immer wieder die Möglichkeit, trotz einer klaren spielerischen Dominanz, zu gefährlichen Szenen zu kommen. Gefährlich wurde es auch immer wieder in den Zweikämpfen, in denen die Vöhrumer teilweise überhart und in vollem Bewusstsein eine Verletzung des Gegenspielers zu riskieren, agierten. Bei aller angebrachten und gesunden Aggressivität ging dies häufig über das Ziel hinaus. Der insgesamt gute Schiedsrichter ahndete diese Szenen trotz fünf gelber Karten auf Seiten der Vöhrumer leider etwas zu großzügig. Nun aber zurück zum Sportlichen. Kurz vor der Pause war es unser Kapitän Ole, der nach einem starken Eckball von Scotty am zweiten Pfosten richtig stand und zum umjubelten 1:0 einköpfte. Mit der Führung im Rücken ging es in die Pause.


Unser Team kam mit viel Dampf aus der Pause und erarbeitete sich direkt drei Riesenchancen, die alle nicht im Tor untergebracht werden konnten. Einfach auszumalen, in welche Richtung das Spiel gelaufen wäre, wenn wir unseren Vorsprung in dieser Phase ausgebaut hätten. Unser Team belohnte sich aber nicht für den Aufwand, den es wie immer mit voller Leidenschaft betrieb. Und so kam es, dass Vöhrum einen Ballverlust im Mittelfeld nutzte und nach Ball in den Strafraum aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf. Nun wurde es ein wildes Spiel und unsere Jungs versuchten alles, um noch den Siegtreffer zu schießen. Leider kam entweder der letzte Pass nicht an, der Abschluss war zu schwach oder ein Vöhrumer Abwehrbein war im Weg. Kurzum: Trotz allem anrennen und dem sichtbaren Willen, gelang uns der erlösende Siegtreffer nicht und das Spiel wurde mit einem 1:1 Endstand abgepfiffen.


Die Enttäuschung war in alle Gesichter geschrieben. Im Kampf um die Tabellenspitze liegt der Druck nun bei Türkgücu Helmstedt, die noch 3 Spiele vor der Brust haben. Wir gehen unseren Weg weiter und werden in die verbleibenden zwei Spiele alles investieren. Wie wir heute erlebt haben, ist der Fußball nicht berechenbar und die Saison hat bekanntlich 34 Spiele. Weiter geht’s nach einem spielfreien Pfingstwochenende am 4.6 in Sickte. Wir freuen uns, wenn ihr uns in den letzten beiden Spielen wie immer stark unterstützt!


176 Ansichten

Comments


bottom of page