1. Herren gewinnt auch auswärts gegen Freie Turner


Trotz einiger verletzungs- und urlaubsbedingter Ausfälle reiste unsere 1. Herren mit breiter Brust zum Tabellen 8. Mit zuletzt 8 Siegen in Serie und einem sehr guten Abschlusstraining am Freitag hatte man sich einiges für dieses Spiel vorgenommen und blieb letztlich auch im 13. Saisonspiel ungeschlagen.


Etwas ungewohnt traf man sich am heutigen Sonntag bereits um 9:30 im Prinzenpark, da die Anstoßzeit auf 11 Uhr festgelegt wurde. Jedem war vor dem Spiel bewusst, dass das heute kein Selbstläufer wird und man gegen einen unangenehmen Gegner spielt. Dennoch war eines klar: schaffen wir es, unser Spiel wie gewohnt aufzuziehen und unsere technischen Qualitäten auf dem Kunstrasen auszunutzen, werden wir das Spielfeld als Sieger verlassen.

Von Beginn an bemühten sich unsere Jungs um eigenen Ballbesitz und damit auch um die Spielkontrolle. Der ersatzgeschwächte Gastgeber überließ uns erstmal den Ball und konzentrierte sich darauf, defensiv kompakt zu stehen und unser Kombinationsspiel zu unterbinden. Dennoch hatten wir nach wenigen Minuten bereits eine hundertprozentige Chance durch Scotty. Der Ball klatschte an die Latte und es fehlten nur wenige Zentimeter zum frühen 1:0. Der Rest der ersten Halbzeit ist schnell erzählt: Spielerisch konnten wir nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben und das Spiel war sehr zäh. Zu allem Überfluss verletzte sich Lukas Kasten und musste 10 Minuten vor der Pause ausgewechselt werden. So ging es torlos in die Kabine.

Nach der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft entschlossen auf dem Platz zurück und wollte mehr Druck auf die gegnerische Defensive ausüben. Das erlösende 1:0 erzielte Schraube in der 53. Spielminute per Freistoß. Damit war der Bann gebrochen und man setzte die gegnerische Abwehrkette immer weiter unter Druck. In dieser Phase wusste sich Freie Turner nur mit langen Bällen zu helfen. Letztlich war es Bussi, der nach starkem Ballgewinn 25 Meter vor dem Tor und einem schönen Schlenzer ins rechte Eck auf 2:0 erhöhte. Nur 3 Minuten später schnappte sich unsere Tormaschine Luc einen zentralen Freistoß und setzte den Ball passgenau an die Unterkante der Latte und erhöhte mit seinem 16. Saisontor auf 3:0. Auch aus dem Spiel heraus ergaben sich einige Chancen, zum Torerfolg führte jedoch keine davon. So war es erneut eine Standardsituation, die zum 4:0 führte. Eine perfekt getretene Ecke von Scotty köpfte unser Kapitän Ole unhaltbar ins Tor. Leider musste man an diesem Tag noch einen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Ballverlust schaltete Freie Turner schnell um und erzielte in der 86. Minute den Ehrentreffer.

Am Ende gewannen wir ohne zu glänzen, aber dennoch verdient mit 4:1 und haben die drei Punkte nach Volkmarode geholt.


Weiter geht es am kommenden Samstag um 14:30 mit einem Heimspiel gegen den FC Wenden und zwei Tage später, am Montag den 31.10, in Kralenriede (ebenfalls 14:30).

115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen