1. Herren weiterhin mit „weißer Weste“


Auch nach dem 12. Spieltag behält unsere 1. Herren ihre „weiße Weste“. Nach 11 Siegen und 1 Unentschieden bleibt unsere Erste in der Punktrunde ungeschlagen. Eine Hammer-Bilanz, die man so nicht erwarten konnte.


Nachdem man am letzten Wochenende bei der hoch gehandelten Mannschaft des FC Türk Gücü Helmstedt mit 2:0 siegreich die Heimreise antreten konnte, erwartete man heute mit dem TSV Sonnenberg eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel. Fußballer wissen, dass solche Spiele vor allem im Kopf entschieden werden. Das Trainerteam Sean und Heiko änderte heute die Startformation und stellte Rückkehrer Stahli in die Innenverteidigung. Ben kam über die Außenbahn und Marcel stürmte für den im Urlaub befindlichen Max.


Der TSV Sonnenberg stellte sich in der ersten Halbzeit als unbequemer Gegner vor, der entschlossen in die Zweikämpfe ging und unsere Jungs damit vor Probleme stellte. Der Gegner versuchte, unsere Mannschaft von seinem eigenen Strafraum fern zu halten und das gelang auch anfangs sehr ordentlich. Lediglich bei Standards wurde es gefährlich vor dem Sonnenberger Tor. Trainer Sean bemängelte in dieser Phase einfach die fehlende Überzeugung seiner Spieler in den Zweikämpfen. Man agierte hier nicht entschlossen genug und so wurde es eine zähe 1. Halbzeit, in der unsere junge Mannschaft noch nicht zwingend den Weg zum Tor fand. Erst in der 43. Spielminute war es wieder einmal Luc, der sich mit einer Einzelaktion vor das Sonnenberger Tor tankte, die Nerven behielt und den Ball am Torwart vorbei zum 1:0 ins Netz lupfte. Aber hätte nicht Kapitän Ole in der 45. Minute spektakulär für den bereits geschlagenen Claudio den Ball von der Linie gekratzt, wäre mit dem Halbzeitpfiff sogar noch der Ausgleichstreffer gefallen. So konnte man gottseidank mit einer 1:0-Führung in die Kabinen gehen.

In der Halbzeitpause schien unser Trainerteam die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Mannschaft zeigte sich in der 2. Halbzeit wesentlich spielfreudiger und zielstrebiger. Und das sollte sich auszahlen. Schon in der 50. Spielminute war es erneut Luc, der einen satten Schuss aus 16 Metern zum 2:0 im Tor unterbrachte. Der Bann war gebrochen. Schon 6 Minuten später schloss Marv eine tolle Kombination mit Scotti zum 3:0 ab. Nun liefen die Angriffe auf das Sonnenberger Tor und erneut Marv erzielte in der 61. Minute die 4:0 Führung. Unsere junge Mannschaft war dem Gegner nun klar überlegen und mit Ben war es dann ein Abwehrspieler, der dem gegnerischen Torhüter den 5. Gegentreffer ins Netz legte. Der eingewechselte Lukas traf nur die Latte und in der 80. Minute setzte dann Luc mit seinem bereits 15. Saisontreffer (!) den Schlusspunkt unter eine in der 2. Spielhälfte relativ einseitige Partie. So kann es gerne weitergehen.

Am nächsten Sonntag um 11:00 Uhr erwartet uns auswärts, vermutlich auf Kunstrasen, eine schwere Aufgabe bei der Zweitvertretung der Freien Turner. Hier ist höchste Konzentration erforderlich um auch nach dem nächsten Spieltag mit „weißer Weste“ dazustehen. Aber wenn unsere Jungs weiterhin als diese geschlossene Einheit auftreten, dann ist uns auch im Prinzenpark nicht bange. Weiter so Jungs!

144 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen