top of page
  • AutorenbildPräsi

Rückrundenauftakt geglückt – mit geschlossener Mannschaftsleistung den TSV Germania Lamme bezwungen


Eine sehr lange Winterpause liegt hinter der 1. Herren. Unser letztes Saisonspiel absolvierten wir am 13.11.2022 in Wendezelle. Daraufhin folgte eine lange Winterpause, eine harte Vorbereitung und ein immer wieder aufgeschobener Rückrundenauftakt.

Bereits mehrfach wollten wir wieder angreifen und alles reinwerfen. Leider wurden wir durch die Wetterlage und die gesperrten Sportplätze immer wieder ausgebremst. Jetzt war es aber endlich so weit: Der Verein machte alles möglich und wir konnten unser erstes Rückrundenspiel bestreiten. Alle Spieler und auch alle Fans waren heiß auf diesen Spieltag.

Unser Trainer, Sean Krebs, stimmte die Mannschaft vor dem Spiel nochmal ordentlich ein. In der Kabine war die Spannung förmlich greifbar.

Mit viel Dampf und positiver Stimmung von der Bank war der Spielbeginn genau so, wie wir ihn uns vorgestellt hatten. Alle Spieler waren sofort da und wach in den Zweikämpfen. Viele kleinere Aktionen konnten wir für uns entscheiden. Bereits in der 3. Spielminute war es dann schon passiert: Nach einer Ecke von Daniel „Scotty“ Sgodzay stand am zweiten Pfosten unser Geburtstagskind Marvin Thuarau genau richtig und köpfte den Ball zum 1:0 über die Linie. Der Jubel war groß und brachte der Mannschaft weitere Sicherheit.

In der Folge überließen wir leider immer mehr den Gästen das Spielgeschehen. Lamme ließ den Ball ordentlich durch die eigenen Reihen laufen und versuchte es immer mal wieder mit langen Bällen. Bei diesen langen Bällen war unsere Abwehrreihe, um unseren Kapitän Ole Probst, stehts hellwach. Den einen oder anderen Abschluss konnte Finn Winter ansonsten entschärfen.

Wie aus dem Nichts fiel dann auch das 1:1 für den TSV. Maximilian Czapla nahm im Mittelfeld ein wenig Anlauf, konnte nicht mehr entscheidend gestört werden und schoss einfach mal aufs Tor. Der Ball landete unhaltbar am linken Pfosten und im Tor.

Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten wir uns weitere guten Szenen über unsere starken Außen. Bennet Aldag und unser Neuzugang Ardrit Kadiri machten eine gute Partie. Leider konnten sämtliche Hereingaben nicht verwertet werden. Wie so oft im Fußball schienen am gestrigen Sonntag das Glück in den Standards zu liegen. Einen Freistoß von rechts brachte erneut Daniel „Scotty“ Sgodzay scharf herein. Genau richtig stand in dem Moment Lukas Stahlbock der sehenswert per Flugkopfball zur erneuten Führung traf. Ein psychologisch wichtiger Zeitpunkt, quasi mit dem Halbzeitpfiff.

In der zweiten Halbzeit haben wir uns weitere Chancen auf eine höhere Führung erspielt, aber leider keine einzige verwertet. Die Gäste vom TSV wurden nicht wirklich gefährlich, aber waren durchgängig präsent in den Zweikämpfen.

In der 80. Spielminute wurde ein langer Abschlag des Gästetorwartes Florian Schneider nochmal richtig gefährlich. Der Ball sprang kurz vor unserer Strafraumgrenze auf und in einem Luftzweikampf brachte Lukas Stahlbock den gegnerischen Stürmer Grazian Borucki zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Der schwer zu bespielende Platz wurde nun unser bester Freund – bei der Ausführung des Elfmeters rutschte Endrik Schletze weg, schoss sich den Ball selbst ans Bein und von dort aus über das Tor. Riesenjubel auf unseren Seiten. Lamme spielte dann nur noch lange Bälle, ohne Erfolg. Schlusspfiff.

Die Erleichterung war der Mannschaft anzusehen, aber umso größer war die Freude über den geglückten Rückrundenauftakt. Wir sind wieder da und weiterhin ungeschlagen. Weiter geht's am kommenden Sonntag, 02.04. um 15:00 Uhr in Lauingen/Bornum.

Wir freuen uns über eure Unterstützung.

150 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page