top of page
  • AutorenbildPräsi

Zünftige Weihnachtsfeier im Heinrich-Grupe-Sportheim

Aktualisiert: 13. Dez. 2023

Man soll ja die Feste feiern wie sie fallen! Und so kurz vor Weihnachten gibt es natürlich auch allen Grund dazu. Und so feierten die "Alten" Kicker mal wieder tatsächlich sehr zünftig. Unser toller neuer Wirt Tugay hat für uns seine demnächst weltberühmten Burger gebrutzelt und den Zapfhahn aufgemacht. Und so wurde es ein recht langer Abend mit sehr vielen angeregten Gesprächen. Auch die eine oder andere Idee für die Zukunft des Vereins wurde an diesem Abend geboren.


Von der Muse geküsst?

Die Jungs von der Ü40 hatten nach dem letzten Vorrundenspiel Ende Oktober in der Kabine die Idee geboren, mal wieder eine schöne Weihnachtsfeier zu veranstalten. Die Spieler der AH sollten natürlich mit dabei sein, weil viele ja in beiden Mannschaften aktiv sind. Und damit es am Ende ganz rund wird, wurde der Kreis auf die "Volkmaroder Jungs", eine Gruppe Ehemaliger, Freunde oder Unterstützer erweitert. So fanden sich am vergangenen Samstag ab 19:00 Uhr etwa 30 - 40 gut gelaunte und immer noch durchaus gut aussehende Mitfünfziger im festlich geschmückten Sportheim ein, um mal wieder ausgiebig zu feiern und über die alten Zeiten zu schwadronieren.




Bernie Jähne und der Präsi hatten die Idee, an diesem Abend das erste Heinrich-Grupe-Sportheim-Quiz zu veranstalten. In Anlehnung an die berühmten Pub-Quiz einiger Irish-Pubs hatten die beiden vier Fragerunden mit jeweils zehn Fragen zusammengestellt. In den Kategorien Allgemeinwissen, Lokales, Sport und Lifestyle/Musik mussten die 3er- und 4er-Gruppen ihr Wissen unter Beweis stellen. Die überragenden Sieger des Abends wurde die Gruppe "The Three Degrees" mit Wlado, Dimi und Mad Mesch. Im Bereich Musik unschlagbar. Da das Feedback der Teilnehmer überwiegend euphorisch war, werden wir einen solchen Quiz-Abend sicherlich im neuen Jahr wiederholen. Und wer weiß, vielleicht etabliert es sich als feste Größe im Volkmaroder Veranstaltungskalender.


Danach ging es ans Knobeln und hier zeigte sich einmal mehr, dass es manchmal die einfachen Dinge sind, die eine Gruppe zur Begeisterung bringen kann. Immer wieder wurde versucht, die meisten Punkte zu würfeln. Ein langer Abend nahm seinen Lauf und alle Beteiligten waren am Ende entzückt.


Vorbereitung ist alles!

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an unseren Wirt Tugay, ein grandioser Gastgeber, und seinem jungen Team. Immer ein Lächeln auf den Lippen, immer einen netten Spruch parat, so stellt man sich einen Gastwirt vor. Danke für die gute Zeit.





Mal wieder alles richtig gemacht!

144 Ansichten

Comments


bottom of page