top of page

1. Herren: 1:0 Arbeitssieg gegen Rautheim


Fußball ist im Grundsatz ein einfaches Spiel. Am Ende gewinnt das Team, dass ein Tor mehr geschossen hat, als der Gegner. Wie viele Tore fallen und wie der Ball ins Netz geht ist am Ende für’s Ergebnis nicht von Bedeutung. Diese Prinzipien haben wir heute im Spiel beherzigt. Ja, wir wollen möglichst attraktiven Fußball spielen, ja wir wollen möglichst viele Tore schießen und ja wir wollen auch schöne Tore schießen. Das das nicht immer klappt, davon kann jeder der schonmal selber gegen das runde Leder gekickt hat, ein Lied singen. Was am Ende zählt ist, dass wir die Spiele gewinnen und sei es auch wie heute mit 1:0 durch ein Eigentor eines Rautheimers Spielers.


Aber von Anfang an. Wir empfingen heute bei nasskaltem Wetter den staken Aufsteiger aus Rautheim zum Heimspiel in Volkmarode. Nach 3 Minuten konnten wir unseren ersten Abschluss verbuchen. Nach einer Ecke von rechts köpfte Peer knapp rechts am Tor vorbei. Das zeigte, wir waren drin im Spiel und wollten unbedingt die nächsten drei Punkte einfahren. Danach plätscherte das Spiel etwas im Mittelfeld vor sich hin und die beiden Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. Wir hatten einige Abschlüsse, uns fehlte jedoch die Genauigkeit und der letzte Wille das Tor zu machen.


Dann mussten wir alle einmal tief durchatmen. Nach einem Fehler in unserer Hintermannschaft ging ein Rautheimer Stürmer plötzlich im 1 gegen 1 auf unseren Torwart Claudio zu. Dieser blieblange stehen und konnte den Ball letztendlich stark parieren. Eine ganze wichtige Szene von Claudio! Im Anschluss bekamen wir wieder mehr Ruhe in unser Spiel und konnten durch einen in der Entstehung durchaus kuriosen Treffer in Führung gehen. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld wollte ein Rautheimer Verteidiger den Ball zum eigenen Torwart zurückköpfen, dies misslang jedoch und der Ball sprang über den Torwart hinüber ins eigene Tor. Das wichtige 1:0 für uns! Damit ging es auch in die Halbzeit.


Im Anschluss kamen wir mit viel Dampf und Schwung aus der Kabine und man sah der Mannschaft den unbedingten Wille an, hier schnell das zweite Tor nachzulegen. Marvin kam zweimal aus guter Position zum Abschluss, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. In der Folge kontrollierten wir das Spiel ohne zu zwingenden Abschlüssen zu kommen. Nach einer Unachtsamkeit im Defensivverbund kam Rautheim nach einem langen Ball zur zu einer guten Chance. Der Stürmer konnte den Ball alleine vor Claudio jedoch nicht kontrollieren und das Spielgerät sprang ins Seitenaus. Zu mehr Chancen kam Rautheim jedoch nicht und wir hätten das Spiel in der Schlussphase gut und gerne mit einer unserer vielen guten Offensivaktionen mit einem zweiten Treffer entscheiden können. Kurz vor Schluss gab es noch die Gelb-Rote Karte für den Rautheimer Kapitän und wir konnten das Spiel souverän zu Ende bringen.


Ein weiterer wichtiger Sieg! Wir gehen unseren gemeinsamen Weg weiter alle zusammen und hören nicht auf als geschlossene Mannschaft mit dem Einsatz jedes Einzelnen jedes Spiel mit hundertprozentigem Willen gewinnen zu wollen. Wir freuen uns, wenn ihr uns dabei weiterhin so stark unterstützt! Weiter geht’s schon am Mittwoch um 19 Uhr in Heseberg.

168 Ansichten

Commentaires


bottom of page