top of page

1. Herren: In Wenden brennt nichts an!


Bei bestem Wetter und mit guter Stimmung ging es heute nach Wenden. Bei dem Gegner kommen sicherlich bei einigen schlechte Erinnerungen aus der Hinrunde hervor. Ein mühsames Spiel mit vielen Chancen aber ohne Tore und einem kämpfenden Gegner, der schon damals wusste, dass gegen uns nur das Bunkern hilft.


Doch heute sollte es anders kommen. Die Mannschaft machte einen guten, konzentrierten Eindruck. Auch von außen kam wie gewohnt viel rot-weiße Unterstützung. Jeder spürt, dass es immer ernster wird und das Ziel immer greifbarer.

Bei dieser Stimmung war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ball das erste Mal im Netz zappelt. So waren 30 Minuten gespielt, als Luc nach starker Ballbehauptung von Schraube einen tiefen Pass hinter die Kette in den Lauf von Marv spielt und dieser eiskalt verwandelt.

Unsere Tormaschine ist wieder in einer überragenden Form und sichert uns wie in den letzten Wochen mit seinen Toren die nächsten Punkte. Also wer auch sonst sollte in der 45. Minute einen traumhaften Pass von unserem Capitano Ole super verarbeiten und ins Tor unterbringen.


Das wichtige 2:0 zur Halbzeit gab die nötige Sicherheit, mit Ruhe und weniger Druck in die zweite Halbzeit gehen zu können. So war die zweite Halbzeit wie bei manchen letzten Spielen allerdings etwas weniger unterhaltsam, weshalb das Endergebnis beim 2:0 blieb. Wir wissen, dass wir daran arbeiten müssen und uns nicht auf eine gute erste Halbzeit ausruhen dürfen.

Wir nehmen mit großer Freude diese drei Punkte mit nach Volkmarode und richten nun unsere volle Aufmerksamkeit auf den kommenden Gegner aus Hondelage, der uns bereits am Mittwoch um 19 Uhr in Volkmarode erwarten wird. Es gilt ein hitziges Derby mit vielen Toren aus der Hinrunde dieses Mal zu gewinnen, denn kein Gegner kann gegen uns zweimal punkten! Wir zählen dabei auf eure Unterstützung!

145 Ansichten

Commenti


bottom of page