3:0 im Pokalschlager

Aktualisiert: 22. Apr.

Das war doch mal wieder ein Fest für alle Volkmaroder Fußballfreunde. Am gestrigen Ostermontag stellte sich im Bezirkspokal-Achtelfinale die Landesligavertretung des BSC Acosta am Seikenkamp vor.

Und nach 90 teilweise hochklassigen Minuten zogen unsere Jungs in die nächste Runde ein. Mit einem letztlich klaren 3:0-Erfolg feierte das Team von Trainer Sven "Atze" Scholze einen weiteren Erfolg in ihrer ohnehin erfolgreichen Zusammenarbeit.

Von Anfang an merkte man unserem jungen Team, erneut vier A-Jugendliche in der Startformation, an, dass sie dem klassenhöheren Gegner heute einen heißen Tanz bieten möchten. "Atze" hatte seine Jungs taktisch sehr gut auf den Gegner eingestellt. Die Abwehrzentrale um unseren Captain Ole und dem jungen Ben agierte mit viel Übersicht und konnte so die meisten Angriffsbemühungen der BSCler zunichte machen. Kam doch mal ein Ball durch war Keeper Finn auf dem Posten. Auf der Doppelsechs stopfen Julius und Marvin so ziemlich alle Lücken, die sich hin und wieder auftaten. Maggi auf der 10 merkte man an, dass er sich hier im Zentrum am wohlsten fühlt. Immer wieder zeigte er seine technischen Fertigkeiten und leitete so einen Angriff nach dem anderen ein. die Außenbahnen mit Max und Scotty machten Meter ohne Ende, immer wieder angeschoben von den beiden Außenverteidigern Nico und Leon. Und vorne drin wühlte unermüdlich der Ur-Rot-Weiße Collin.

Alles in allem eine tolle Truppe, die unser Trainerfuchs "Atze" dort auflaufen ließ. Und am Ende sollte diese Mannschaft als Sieger vom Platz gehen. Das 1:0 besorgte Scotty in der 25. Minute nach einer scharf getretenen Ecke von Maggi per Kopf! Das Tor war wie ein Befreiungsschlag zur richtigen Zeit, konnte doch der BSC mit gefälligem Kombinationsspiel ein leichtes Übergewicht erringen. Mit diesem 1:0 ging es auch zur Pausenansprache in die Kabine. Auf der schönen Heinrich-Grupe-Sonnenterrasse wurde nun viel diskutiert, denn durch das sonnige Osterwetter waren weit mehr als 150 Zuschauende nach Volkmarode gekommen.

Auf ging es in die zweite Hälfte, die nun leider etwas zerfahren wirkte. Doch sei es drum, der Wille war stets zu spüren und kämpferisch waren die Jungs voll zu Stelle. So kauften sie den Schwarz-Weißen vom Franz'schen Feld mehr und mehr den Schneid ab. In der 65. Minute fasste sich dann unser Youngster Marvin ein Herz. Schön eingesetzt vom Captain verlud er seinen Gegenspieler mit einer schnellen Drehung und versenkte das Leder aus gut 30 Metern in den Knick zum umjubelten 2:0. War das bereits die Entscheidung? Wie würde die ebenfalls sehr junge Mannschaft des BSC reagieren? Kaum hatte unser erneut glänzend aufgelegter Stadionsprecher Bernie Jähne gemeinsam mit der Fangemeinde den jungen Torschützen abgefeiert, wurde beim BSC gleich dreimal gewechselt. Doch heute brannte bei unserem jungen Team nichts mehr an. Ganz im Gegenteil, in der 85. Minute fiel der 3:0 Endstand. Nach einem langgezogenen Freistoss aus halbrechter Position drosch Nico den Ball an den langen Pfosten. Das Spielgerät sprang zurück in die Mitte, wo erneut Marvin den Ball kontrollierte und diesen überlegt über die Linie drückte! Ein tolles Spiel ging zu Ende, alle Rot-Weißen waren begeistert und unser Trainer "Atze" schritt wie einst Franz Beckerbauer in Gedanken versunken über den Platz. Gute Arbeit!


149 Ansichten