Derbyniederlage am Donnerstagabend

Donnerstag, 28.04.2022, der SC RW Volkmarode empfing den MTV Hondelage zur Derbypartie in der Bezirksliga Braunschweig, um 19 Uhr.

Volkmarode, der Tabellensechste hatte, nach der bitteren 4:3 Hinspielniederlage, noch eine Rechnung offen. Zu Beginn hatten beide Mannschaften einige Torschüsse, welche aber nicht durchaus gefährlich waren. In der zwölften Minute konnte Volkmarode von halb links eine Flanke in den Strafraum bringen, der Abschluss war jedoch viel zu zentral und so kein Problem für den Torwart von Hondelage.

Verletzungsbedingt wechselte Hondelage in der 20. Minute Ole Broders für Michel Broders ein.

Kurz darauf, In der 22. Minute kam es zu einer strittige Aktion im Sechzehner der Rot-Weißen, nachdem ein Hondelager zu Boden ging, forderten die Blauen einen Elfmeter, welcher vom Schiedsrichter nicht gegeben wurde. Das Spiel ging mit Abstoße weiter.

Zur Halbzeitstand es 0:0, beide Mannschaften waren auf Augenhöhe.

Volkmarode kam besser aus der Kabine, in der 46. Minute hatte Luc Kilian eine gute Möglichkeit, den Schuss setzte er jedoch knapp am Tor vorbei.

Danach wechselte Volkmarode , für Lukas Kasten kam Magnus Kramer in die Partie.

57. Minute, nach einem nach einer Flanke lies Finn Winter, der Torwart der Volkmaroder, den Ball nach vorne abprallen, sodass der Spieler von Hondelage, Mrko Juergens den Ball ins Tor heben konnte. Ein Verteidiger von Volkmarode, der auf der Linie stand, kam nicht mehr mit dem Kopf an den Ball. 0:1 für Hondelage.

Doch Volkmarode gab sich nicht geschlagen und wollte darauf antworten. Nach einem langen Ball auf Luc Kilian, konnte dieser den Torwart überspielen und leider nicht zielgenau abschließen, der Ball prallte an den Außenposten.

Zwischen der 70. und 80. Minute wechselt in beide Mannschaften. Bei Volkmarode kam Branko Subotić für Björn Methner und bei Hondelage Julian Mertens für Jakob Mertens.

Auffällig war in der zweiten Hälfte, nach dem Tor, dass die Hondelager sich oftmals fallen ließen und länger am Boden liegenblieben, das unterbrach den Spielfluss stark.

In 88. Minute konnte Hondelage noch einmal aufs Tor abschließen, jedoch parierte Finn Winter den Ball stark zur Ecke hin.

Nachdem der Schiedsrichter 5 Minute Nachspielzeit gegeben hatte, wechselte Volkmarode noch einmal offensiv, für Ole Probst kam Erik Baltrusch.

Kurz vor Ende hatte Volkmarode noch einem Freistoß aus dem Halbfeld, welcher jedoch nicht verwertet werden konnte.

Volkmarode verliert so auch das Rückspiel gegen den MTV Hondelage mit 0:1


Trainer Sven "Atze" Scholz bemängelte nach dem Spiel, die fehlende Offensive Durchschlagskraft und hofft darauf, in den kommenden Spielen noch einige Gegner ärgern zu können und so die Saison bestmöglich abzuschließen.


.

73 Ansichten