Erste Herren setzt ein Ausrufezeichen zu Saisonbeginn


Am Sonntag, den 07.08.2022, empfing die Erste Herren des SC Rot-Weiß Volkmarode den Ligakonkurrenten aus Vöhrum. Bei sonnigen 23 Grad pfiff Schiedsrichter Tobias Grossmann pünktlich um 15 Uhr die Partie an.

Von Anfang an gab die Heimmannschafft das Tempo an und war durchaus den Vöhrumern überlegen. In den ersten 30 Minuten hatten beide Mannschaften ein paar Chancen, welche jedoch nicht zu Erfolgen führten, ehe dann Marvin Thurau in der 34. Minute den Knoten platzen lies und das 1:0 für die Hausherren schoss. Kurz darauf, in der 43. Minute konnte Thurau dann auf 2:0 stellen und somit konnte die Mannschaft von Trainer Sean Krebs mit einem komfortablen Vorsprung in der Halbzeit gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollten die Vöhrumer noch einmal rankommen und wechselten. Die Gäste erwischten zwar auch einen besseren Start in die zweite Hälfte, bis dann Dominik Hänel, in der 53. Minute, sich auf Außen durchtankte und mit einem schönen Schlenzer auf den zweiten Pfosten Luc Killian in Szene setzte, welcher sicher zum 3:0 verwandelte. Danach begann das Spiel der Gegner zu verfallen. In der 59. Minute steckte Marvin Thurau den Ball auf rechts, wo Luc Killian das Eins-gegen-Eins mit dem Verteidiger suchte und gewinnen konnte, der darauffolgende Abschluss landet im Kasten der Vohrümer.

Nach einer halbhohen geschossenen Ecke, in der 67. Minute, rutschte der Ball durch den 16 Meterraum, wo Ole Probst noch im Fallen an den Ball kam und so per Kopf das 5:0 machte.

Nach einem Querpass vor dem Tor schob Luc Killian den Ball zum 6:0 ein.

Das 7:0 entstand nach einer Ecke, wo der Ball im Fünf-Meterraum Raum vor den Füßen von Julius Bussenius landete, welche diesen sofort ins Tor beförderte.

Mit einem 8:0 gingen die Rot-Weißen schlussendlich vom Platz, nachdem Luc Killian durch einen schönen Flachschuss von 16 Metern die "Tor-Party" beendete.



120 Ansichten