top of page

Flutlichtspiel gegen FC Sportfreunde Rautheim

Aktualisiert: 24. Sept. 2023



Nehmen wir es vorweg: Im zweiten Flutlichtspiel der Saison gab es den zweiten verdienten Sieg.

Gestern hatten wir die Sportfreunde aus Rautheim am Seikenkamp zu Besuch. Die Gäste sind aus 7 Spielen mit 13 Punkten gestartet. Es war also ein Duell der Tabellennachbarn und wir wollten mit einem Sieg an Rautheim vorbeiziehen.

Unser Trainer hat es schon im Stadionheft angekündigt: Rautheim hat die langjährig bestehende Mannschaft nochmal punktuell verstärkt und so erwartete uns ein gefährlicher Gegner.

Zu Spielbeginn waren wir direkt da. Wir waren in den Zweikämpfen sehr präsent und hatten immer wieder gute Kombinationen über die Außen. Leider konnten wir keinen gefährlichen Abschluss verzeichnen. In der 20. Spielminute musste unser Torwart Finn Winter das erste Mal zur Tat schreiten. Einen gefährlichen Konter und die abschließende 1:1-Situation löste er mit Bravur. Ein Tor von Rautheim hätte den Spielverlauf in diesem Moment komplett auf den Kopf gestellt.

In der 25. Minute kam es leider zu einer verletzungsbedingten Unterbrechung. Der Rautheimer Luis Schwember ahnte es leider sofort, wieder ein Schlüsselbeinbruch. Der Spieler wurde in die Kabine gebracht und von einem Krankenwagen abgeholt. Von hier aus nochmal gute Besserung und schnelle Genesung.

Durch die Unterbrechung ließen sich die Mannschaften aber nicht ablenken. Bis zur Halbzeit passiert aber nichts.

Zur Halbzeit gab es keine Wechsel und in der 54. Minute war es dann soweit. Wie schon im Spiel gegen Schöningen 2 war Ben Skopljak nach einer Ecke zur Stelle und bugsierte die Hereingabe am zweiten Pfosten über die Linie. Der Jubel war ausgelassen und groß. Endlich der verdiente Lohn. In der Folge passierte nicht mehr viel. Unser Neuzugang Yusupha Jammeh hatte noch eine starke Aktion nachdem er mit einer feinen Hereingabe Marvin Thurau bediente und der Ball im Netz zappelte. Leider wurde das Tor aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen.

Von Rautheim kam nicht mehr viel und so brachten wir das knappe, aber verdiente Ergebnis über die Zeit.

Weiter geht es am Dienstag im Bezirkspokal. Im Achtelfinale treffen wir auf den Landesligisten TSC Vahdet Braunschweig. Anpfiff ist um 19:00 Uhr am Seikenkamp. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 🔴⚪️

113 Ansichten

Comments


bottom of page