top of page

Mund abputzen und weiter geht’s


Das war wohl nichts heute. Wir unterliegen gegen den Aufsteiger MTV Schandelah-Gardessen mit 1:4 nach einem Spiel, indem es an allem fehlte, was wir in den letzten Spielen zeigen konnten. Wieder einmal mussten wir nach einer unkonzentrierten ersten Halbzeit mit einigen individuellen Fehlern einen Rückstand aufholen.


Ärgerlicherweise schenkten wir den Gegnern die beiden ersten Tore im Spiel. Doch wie wir bereits häufiger in dieser Saison bewiesen haben, halten uns solche Rückstände nicht auf und wir geben alles, um das Spiel noch zu drehen. So sah es auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit aus, denn dann spielten wir stark auf und es war wieder Feuer auf dem Platz. Nach einigen Chancen gelang es uns mit Marv, den Ball über die Linie zu drücken. Sein nun viertes Spiel in Folge, indem er trifft! Alles schien danach, den Ausgleich zu erzielen, als wir eiskalt nach einer Ecke erwischt wurden. Ein Abpraller landet an der 16er Kante auf den Fuß eines Gegners, welcher einfach draufhält und trifft. Diesen Treffer mussten wir erstmal verarbeiten und es gelang uns leider nicht, wieder rich[g ins Spiel zu kommen. Dem Spielstand entsprechend gingen wir nun mehr ins Risiko, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch stattdessen wurde nach einem schön ausgespielten Konter der Sack mit dem 1:4 endgültg zugemacht.


Dieses Spiel zeigt uns, dass auch nach einer längeren Serie, in der man nicht verliert, in jedem Spiel alles gegeben werden muss und wir nur gemeinsam als Team gewinnen können. Jetzt gilt es also den Mund abzuputzen und den Blick aufs nächste Spiel zu richten, denn dort wartet schon am Freitagabend der FC Heeseberg auf uns. Ein Gegner, den es zu schlagen gilt, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen. Wir hoffen in diesem hitzigen Spiel auf eine zahlreiche Unterstützung vor Ort!

105 Ansichten

Comments


bottom of page