Sieg im Spitzenspiel

Aktualisiert: 11. Okt.

Am gestrigen Sonntag war es so weit, der ungeschlagene Spitzenreiter, die 1. Herren von Rot-Weiß Volkmarode, trifft in Helmstedt auf Ihren ärgsten Verfolger, den FC Türk Gücü Helmstedt.

Die Vorzeichen waren hervorragend. Strahlender Sonnenschein, viele Zuschauer und ein durch Pyrotechnik vom Gastgeber stimmungsvoll begleiteter Einlauf der beiden Mannschaften. Man merkte schnell, dass beide Mannschaften mit viel Respekt vor dem Gegner agierten. Auf einem sehr holprigen Untergrund wollte sich keine Mannschaft eine Blöße geben und so war es kein fußballerischer Leckerbissen aber ein intensives und zu jedem Zeitpunkt spannendes Spiel. Unsere Abwehrkette um Ole, Ben, Leon und Dome musste schnell erkennen, dass durch den holprigen Boden ein sauberes Passspiel kaum möglich war und Sicherheit an erster Stelle stand. Dementsprechend musste oft mit langen Bällen das Spiel eröffnet werden, um so in die Nähe des gegnerischen Strafraumes zu gelangen. Daraus entwickelten sich immer wieder packende Zweikämpfe, die in der Mehrzahl von unseren Jungs gewonnen wurden. Man merkte jedem einzelnen unserer Spieler an, dass er heute den Platz als Sieger verlassen wollte. Unterstützt wurde die Mannschaft dabei lautstark von den eigenen Reservespielern und auffallend vielen mitgereisten Fans in Rot-Weiß.


Zahlreiche rot weiße Unterstützer vor Ort!

In der 21. Minute war es dann so weit. Luc setzte sich in einem Zweikampf energisch durch und spielte den Ball auf den schnellen Max. Unser Youngster behielt allein vor dem Torwart die Nerven und knallte die Kugel entschlossen ins rechte untere Eck. Groß war der Jubel bei Spielern und Anhang. Nun hieß es weiter fighten gegen einen von den Namen her stark besetzten Gegner. Immer wieder mussten Bussi, Marv, Schraube und Scotti sich im Mittelfeld gegen Ihre Gegenspieler behaupten um den von vielen als Aufstiegsfavoriten eingestuften Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Und wenn der Ball dann doch einmal in den Strafraum segelte, dann war Finn zur Stelle und pflückte die Bälle herunter. Unsere Jungs blieben hochkonzentriert und kämpften um jeden Ball. Dieser Einsatz wurde dann in der 39. Spielminute belohnt. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball stand Bussi goldrichtig und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.



starke Bank!

Kurz nach Wiederbeginn kam es dann zum „Aufreger“ des Spiels. Beim Versuch außerhalb des Strafraums mit dem Kopf zu klären kam Finn einen Bruchteil einer Sekunde zu spät und traf dabei unbeabsichtigt den gegnerischen Stürmer am Kopf. Dieser verletzte sich dabei so schwer, dass er nach einer 5-minütigen Behandlungspause ins Krankenhaus gebracht werden musste. Diesen Einsatz wertete der Schiedsrichter als „Notbremse“ und schickte Finn mit Rot vom Feld. Unser Trainerteam Sean und Heiko reagierte sofort und stellte in der Abwehr um. Für Finn nahm nun unser 2. Torwart Claudio den Platz zwischen den Pfosten ein, dafür musste Max vom Feld. Jetzt wurde es zu einer Abwehrschlacht für unsere junge Mannschaft.

In der Abwehrkette kämpfte jeder für jeden und vorn wurde gelaufen so weit die Füße tragen. Im Tor zeigte Claudio, wie wichtig es ist 2 gute Torhüter im Team zu haben. Sofort nach seiner Einwechslung zeigte er eine große Sicherheit in seinen Aktionen. Auch die zusätzlich eingewechselten Lukas, Christoph und Marcel passten sich nahtlos ein und halfen mit, den Vorsprung zu verteidigen. Der Gegner von Türk Gücü versuchte alles um gefährlich vor unser Tor zu kommen, aber immer wieder warf sich ein Rot-Weißer Spieler dazwischen oder klärte mit dem Kopf. Kurz vor Schluss wurde es dann noch einmal gefährlich, als ein Kopfball von Türk Gücü an die Latte klatschte. Das war es dann aber auch schon. Der Schlusspfiff ging unter im Rot-Weißen Jubel.


Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! 1Team!

Für eine kämpferisch herausragende Leistung auf einem schwierigen Geläuf belohnt sich unsere Mannschaft mit einem 2:0 Auswärtssieg und behält mit der überragenden Bilanz von 10 Siegen und einem Unentschieden den Platz an der Spitze. Diese Serie gilt es am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr im Heimspiel gegen den MTV Sonnenberg zu verteidigen.


Auf diesem Wege wünschen wir dem verletzten Türk Gücü Spieler Ilyas Bircan alles Gute und eine schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder auf dem Platz stehen kann.


208 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen