top of page

Spielabbruch nach 45 Minuten

Aktualisiert: 2. Apr.

Am heutigen Tag, dem 1.4. hatten wir unsere nächste schwere Aufgabe mit Germania Lamme, welche wir zuhause empfangen hatten. Die Bedingungen ließen jedoch zu wünschen übrig. Trotz dessen wurde das Spiel fürs erste angepfiffen.

Wir blieben unserer Spielphilosophie treu und fingen mit einem hohen Pressing an, wodurch wir die Gegner zu einfachen Fehlern im Spielaufbau zwingen konnten. Wir hatten auch mehrere gute Chancen durch Marv oder unseren Kapitän Schraube, welcher heute die Standards schoss. Leider konnten wir uns für diese starke Anfangsphase nicht belohnen. Und haben in der 30. Minute einen harten Schicksalsschlag erfahren müssen. Marv, unser Starstürmer, verletzte sich am Sprunggelenk und konnte auch nicht mehr weiterspielen. An dieser Stelle auch nochmal gute Besserung und eine schnelle Genesung von der Mannschaft und dem Trainerteam. Die Partie ging weiter und wir waren sichtlich geschockt, wodurch wir die Lammer Stürmer zu vielversprechenden Chancen einluden. Dadurch folgte dann auch der 0:1 Führungstreffer. Er resultierte nachdem unsere beiden Innenverteidiger Benno und Wick vom Lammer Stürmer ins Kino geschickt wurden. So ging es in die Halbzeit.

Während der Halbzeitansprache unseres Trainers Sascha Fassa, wurde uns dann vom Schiedsrichtergespann mitgeteilt, dass das Spiel an dem Punkt witterungsbedingt abgebrochen wird.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir stark angefangen haben und dann durch die Verletzung von Marv sehr geschwächt waren und die erste Halbzeit so aus der Hand gaben. Wir hätten jedoch alle gerne noch weitergespielt um das Spiel für unseren Starstürmer zu drehen und die drei Punkte in Volki zu behalten. So im Großen und Ganzen leider ein sehr ärgerliches Ergebnis für den Verein und alle Fans die zuschauen kamen.

255 Ansichten

Comments


bottom of page